EXTRABLATT

Der Reichesdorfer Skihasen

     April 2007                                                                                             Ausgabe 1    

 

 

Pünktlich zum Winterbeginn wurden die Reichesdorfer Skihasen erneut zu ihrem jährlich
stattfindenden Skiwochenende eingeladen. 

Es war schon früh abzusehen, dass der Winter
seinem Ruf keine Ehre machen würde. Was tun also Skifans ohne Schnee? Diese Frage
stellten sich dann einige der sonst wintersportbegeisterten Reichesdorfer. Das Ergebnis
war entsprechend: statt der üblichen etwa 60 Personen fanden sich 2007 „nur“ etwa 40 in
Gries am Brenner, Österreich ein.
Das sollte aber der Wiedersehensfreude und allgemeinen Begeisterung keinen Abbruch
tun. Wie in den Jahren davor ging es am Freitag los. Es wurden Getränke, Lebensmittel,
Musikanlage u.ä. von fleißigen Helfern herbeigeschafft und auf die Hütte gefahren.
Ihren Ehrenplatz bekam, wie immer die Reichesdorfer Flagge, schließlich ist man stolz
ein Reichesdorfer zu sein!

Glücklicherweise hatte es am Brenner doch geschneit! Es wurden Spaziergänge durch die
schöne Winterlandschaft unternommen, oder es wurde einfach nur Sonne getankt auf der
Terasse der Sattelalmhütte.

Natürlich kamen die echten Skihasen auch zum Skifahren. Sie mussten zwar in den
Nachbarort fahren, da der Skilift der Sattelbergalm nicht in Betrieb war. Man lässt sich
halt durch nichts aus der Ruhe bringen!
Auch kulinarisch mangelte es an nichts: Bratwurst, Holzfleisch, Suppe, Selbstgebackenes
und vieles mehr hielt eine gut gelaunte Gesellschaft auf Trab. Küchen- und Aufräumdienst
funktionierte wie immer fast von Geisterhand.
Durch die Abende und Nächte wurde gefeiert, getanzt und gelacht. Den Höhepunkt dabei
stellte eine Tombola dar, bei der es Beeindruckendes zu gewinnen gab: z.B. ein Einfamilienhaus in
Form eines Schneckenhauses; ein Spiegel als Sofortbildkamera; ein Wochenende für zwei
(Zeitschrift „Wochenend“- Insidern vermutlich bekannt); eine
Haushaltshilfe alias Staubtuch; ein Frischfleischautomat sprich Mausefalle; ein exklusives
41-teiliges Haushaltsset (eine Packung Streichhölzer) usw.

Quo vadis, Skiwochenende? Das war die Frage, die alle beschäftigt hat! Da die Zukunft
des Sattelbergalm- Skiliftes, der allen Reichesdorfer Skihasen am Herzen liegt, noch in den
Sternen , wurde einstimmig beschlossen, bis auf Weiteres das Skiwochenende in Gries
am Leben zu erhalten.

Zum Schluss noch ein riesiges Danke an alle, die sich wie immer, um das Gelingen
dieses wertvollen Treffens bemüht haben. (susi.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



© 2007 Powered & Design by hienz.de
Copyright by Heimatortsgemeinschaft Reichesdorf